COVID19

Vorab: Alle gemeinsamen Aktivitäten der Assindia richten sich nach der jeweils gültigen CoronaSchVO NRW, zuletzt aktualisiert am 16.10.2020, sowie der Allgemeinverfügung der Stadt Essen, zuletzt aktualisiert am 17.10.2020.

Jeder Einreitende gewährleistet selbstredend, dass er keine Atemwegserkrankung oder Anzeichen davon hat, dass sein letzter Kontakt zu Gefährdergruppen bzw. eine Quarantäneverpflichtung mindestens 14 Tage zurückliegt, und er somit die Freunde eigenverantwortlich vor einer möglichen COVID19-Infektion schützt.

Vielliebe Freunde in UHU! Die Assindia setzt die Sippungen 161/162 bis auf Weiteres aus. Die aktuellen Beschränkungen lassen den Sippungen zu wenig Spielraum, und der Schutz der Freunde ist und bleibt unser wichtigstes Gut. In der Vorburg besteht montags die Möglichkeit zur Krystalline um 19:00. Die Styxerei hat ab 17:30 geöffnet. Bringt Euch warme Kleidung mit – im Winter kann es beim Lüften kalt werden!

Gäste melden sich frühzeitig an, so dass die Styxerei entsprechend Sitzplätze vergeben kann. Beim Eintritt in die Vorburg, bei jedem Verlassen des festen Sitzplatzes wie auch beim Verlassen der Burg sind Mund-Nase-Schutzmasken zu tragen – selbstverständlich auch jederzeit freiwillig. All dies soll unserem Spiel keinen Abbruch tun, seht es als spielerische Herausforderung, der wir uns stellen! 

Lulu,
Euer ambtierendes Oberschlaraffat.

zu den nicht stattfindenden Sippungen 161/162….